Tierbeobachtung im Wildpark Mehlmeisel

In der Gemeinde Mehlmeisel im Fichtelgebirge befindet sich der Wildpark Waldhaus. Dort kann man einheimische Tiere in weitestgehend natürlicher Umgebung beobachten. Das gelingt besonders gut durch einen Hochweg, der in ca. drei Meter Höhe über den Gehegen von Wildschweinen, Wildkatzen und Luchsen entlangführt und damit einen guten Blick auf die Gehege mit den Tieren eröffnet. Die Gehege sind sehr natürlich im Wald angelegt und bieten damit den Tieren vielfältige Verstecke, sodass trotzdem Geduld erforderlich war, um einige interessante Bilder zu machen. Mein besonders Interesse galt den Luchsen. Lange Zeit ließ sich keiner von ihnen blicken.

Dann aber kam die Zeit der Fütterung und nach und nach kamen die Tiere aus ihren Verstecken hervor. Während der Fütterung konnte man sich auch von den Kletterkünsten der Luchse überzeugen. Motiviert durch ein “Leckerli” schaffte es ein Luchs an einem Baumstamm bis in 6 Meter Höhe. Außerdem übertrug eine Kamara Bilder von den neu geborenen Luchsen aus ihrer Höhle.

Außer Luchsen kann man in Mehlmeisel u.a. auch Rotwild, Schwarzwild, Auerwild, Birkwild, Wildkatzen und Dachse beobachten.

Der Ausflug in den Wildpark war für mich sehr interessant und ich kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.

Wildpark Mehlmeise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll UpScroll Up