Eisvogel

Am Feldberger See hatte ich die Möglichkeit, verschiedene Vögel in freier Natur zu beobachten. Als erstes hatte ich ein Eisvogel – Versteck genutzt. Auf einem Ansitzast vor seiner Bruthöhle war der Vogel sehr schön zu beobachten. Die Morgensonne sorgte für das passende Licht.

Während er so saß, bewegte er permanent seinen Kopf. Interessant dabei war, dass er den Kopf immer ein Stück anhob und dann drehte, teilweise komplett nach hinten. Gewissermaßen ein Hub – Dreh – Gelenk.

Nach einer Weile begann er zu fischen und tatsächlich brachte er auch einen Fisch im Schnabel an:

Zum Abschluß würgte er dann noch einen Speiballen heraus:

Eine Antwort auf “Eisvogel”

  1. Hei Uwe, wir hatten nun endlich mal Zeit, in Ruhe Deine Bilder zu gucken. Landschaften sind schon super, aber die Vögel so aufs Bild zu bekommen, ist eine echte Leistung. Toll, daß man als Betrachter so die Gelegenheit bekommt, diese seltenen Tiere aus nächster Nähe zu sehen. da hast Du aber auf der Lauer gelegen…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.